Ein BMW i3 steht nach einem Brand mit verkohltem Heck auf einem Parkplatz.
+
Ein BMW i3 steht nach einem Brand mit verkohltem Heck auf einem Parkplatz.

Während der Fahrt

BMW-E-Auto geht plötzlich in Flammen auf - Fahrer schildert dramatisches Erlebnis

  • Felix Durach
    VonFelix Durach
    schließen

Der BMW i3 eines US-Amerikaners ging während der Fahrt plötzlich in Flammen auf. Der Fahrer berichtet auf dem Portal Reddit über den Vorfall.

München - Der Münchner Autobauer BMW blickt einer elektrischen Zukunft entgegen. Ab 2030 will der DAX-Konzern erreichen, dass mindestens jedes zweite verkaufte Auto über einen vollelektrischen Antrieb verfügt. Den ersten Schritt für dieses Ziel ging BMW in diesem Jahr, als man die Produktpalette um die beiden E-Modelle iX und i4 erweiterte. Die neuen Fahrzeuge ersetzten zum Teil auch den i3, der über Jahre hinweg als BMWs Vorzeige-E-Auto galt.

BMW: E-Auto geht plötzlich in Flammen auf - Fahrer schildert Vorfall in sozialen Medien

Von einem gefährlichen Erlebnis mit eben jenem i3 berichtet nun in der vergangenen Woche ein Fahrer auf dem sozialen Netzwerk Reddit. Im Subreddit „electric vehicles“ - einem Forum, in dem sich die Nutzer über E-Autos austauschen können - verfasste der Nutzer say592 einen Beitrag mit dem Titel „Also, mein i3 hat Feuer gefangen“.

Der BMW-Fahrer berichtete darin von einem Vorfall, der sich während einer Fahrt mit seinem i3 ereignet hatte. „Ich bin ganz normal gefahren, als der Wagen gestottert hat und stehen geblieben ist, sich jedoch gleich wieder starten ließ“, berichtet der aus den USA stammenden Nutzer in seinem Beitrag. „10 Meter weiter stotterte der Wagen erneut, also versuchte ich auf einen Parkplatz zu fahren. Der Wagen blieb jedoch stehen, bevor ich parken konnte“, so der Fahrer weiter.

BMW i3 geht in Flammen auf - Reddit-Nutzer haben gleich einen Verdacht

Dass sein Auto bereits zu diesem Zeitpunkt brannte, hat der Fahrer dabei jedoch nicht mitbekommen. „Ein anderer Fahrer kam zu mir herüber und sagte mir, dass mein Auto in Flammen steht“, so der Bericht des Nutzers. Auf den Bildern, die der Nutzer auf Reddit hochgeladen hatte, kann man gut sehen, wie der hintere Teil des Wagens komplett ausgebrannt ist. Der vordere Teil des Autos sieht von außen jedoch quasi unversehrt aus und auch die Elektronik des Fahrzeugs scheint nach dem Brand noch zu funktionieren.

Andere Nutzer haben auch gleich einen Verdacht, was den Brand verursacht haben könnte. Der BMW-Fahrer besaß nämlich nicht die vollelektrische Version des i3, sondern das bis 2018 produzierte Modell mit einem Range-Extender (Rex). Das bedeutet, dass in dem Fahrzeug ein zusätzlicher Benzin-Motor im Heck eingebaut ist, der den Akku zusätzlich laden kann und somit eine zusätzliche Reichweite von bis zu 150 Kilometern ermöglicht.

BMW fängt während der Fahrt an zu brennen - Fahrer kann sich retten

Eben dieser Rex soll die Ursache für den Brand darstellen. „Definitiv ein Brand im Range Extender“, urteilt ein Nutzer. „Wenn es ein Feuer in der Batterie gewesen wäre, wäre die Front ebenso verbrannt wie das Heck.“ Zwar gibt der Fahrer an, dass der Rex zum Zeitpunkt des Brandes nicht aktiviert gewesen war, jedoch lässt die Tatsache, dass der Brandherd um die Position des Motors entstanden ist, auf diesen als Ursache schließen. Klarheit wird es jedoch wohl erst nach einer genaueren Untersuchung geben.

Auch, wenn der BMW bei dem Brand einen Totalschaden erlitten hat, konnte sich der Fahrer glücklicherweise unbeschadet aus dem Fahrzeug retten und von seinem Erlebnis berichten. (fd) *Merkur.de ist Teil von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare