Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, spricht auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens.
+
Bosch-Chef Volkmar Denner spricht eine Warnung an die Politik aus - „Man kann nicht nur in eine Richtung optimieren“.

Deutliche Worte

Chipkrise und Abgasnormen: Bosch-Chef mit Appell an die Politik

  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Die Automobil steht aufgrund der Chipkrise und immer strenger werdenden Abgasnormen unter Druck. Der Chef des Automobilzulieferers Bosch aus Stuttgart hofft auf ein Einlenken der Politik.

Stuttgart - Autobauer wie Daimler, VW und BMW setzen mit der E-Mobilität auf die Technologie der Zukunft. Aktuell bereitet der weltweite Engpass bei Halbleiterlieferungen jedoch deutliche Probleme bei der Produktion. Der Mischkonzern Bosch mit Sitz in Stuttgart ist in vielen Bereichen aktiv, aber auch der weltweit größte Automobilzulieferer. Bosch-Chef Volkmar Denner sieht noch kein baldiges Ende des Engpasses und prophezeite schwierige Monate für die Autoindustrie. Er richtete einen Appell an die Politik und sagte, er halte nichts davon, dass man bei der CO2-Regulierung für den Verkehr die Emissionsgrenzen immer weiter senkt. Wie BW24* berichtet, sagt der Bosch-Chef: 2021 wird ein „Schicksalsjahr“ für Autobauer wie Daimler.

Bosch beliefert auch den Stuttgarter Autokonzern Daimler AG (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare