1. Startseite
  2. Wirtschaft

Daimler empört mit Corona-Plan - dabei ist ein mächtiger Milliardär die eigentliche Bedrohung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Daimler will trotz Coronavirus eine Dividende an die Aktionäre ausschütten - hier ein Aktionärsvertreter bei der Hauptversammlung (Archivfoto)
Daimler will trotz Coronavirus eine Dividende an die Aktionäre ausschütten - hier ein Aktionärsvertreter bei der Hauptversammlung (Archivfoto) © Bernd von Jutrczenka/dpa

Politiker bezeichnen die Pläne von Daimler als dreist, eine Dividende an die Aktionäre auszuschütten. Doch sie machen die Rechnung ohne Milliardär Li Shufu.

Stuttgart - SPD-Politiker kritisieren scharf, dass Daimler eine Dividende an die Aktionäre ausschütten will. Und dass, obwohl der Konzern Corona-Staatshilfen beantragt hat.

Wie BW24* berichtet, könnte sich Daimler damit wegen Corona vor einem mächtigen Milliardär schützen. Der chinesische Großinvestor Li Shufu könnte sonst noch mehr Anteile am Konzern erwerben.

*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare