Roaming im EU-Ausland frei

Ab Mitte Juni soll nach dem Willen der EU-Kommission das gebührenfreie Roaming ohne zeitliche Einschränkung kommen. Im EU-Ausland kann dann zu demselben Preis wie im Heimatland

Ab Mitte Juni soll nach dem Willen der EU-Kommission das gebührenfreie Roaming ohne zeitliche Einschränkung kommen. Im EU-Ausland kann dann zu demselben Preis wie im Heimatland telefoniert werden. Aktuell betragen die Aufschläge pro ausgehender Anrufminute noch maximal 6 Cent, pro eingehender Anrufminute 1,2 Cent. Diese Gebühren dürfen dann innerhalb der EU nicht mehr zusätzlich zum gebuchten Tarif erhoben werden. Auch Datennutzung darf dann nicht mehr kosten als im Inland. In den meisten Flatrate-Tarifen werden schon keine Zusatzgebühren mehr erhoben.

Eine Ausnahmeregelung gibt es doch: Die Roamingregelung ist nur für Reisende gedacht. Einen günstigeren Vertrag im Ausland abschließen können Deutsche daher weiterhin nicht: Der „Missbrauch“ der Roaming-Regelung soll ausgeschlossen bleiben, obwohl ursprünglich geplante zeitliche Obergrenzen nun doch nicht kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare