1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verbraucher

WhatsApp, Telegram und Co.: Stiftung Warentest vergibt hartes Urteil

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Handy, auf dessen Display verschiedene Messenger-Dienste angezeigt werden.
Stiftung Warentest hat Messenger-Dienste wie WhatsApp und Telegram untersucht. © Fabian Sommer / dpa

Messenger wie WhatsApp und Telegram sind heute nicht mehr wegzudenken. Nun hat Stiftung Warentest sie untersucht. Lesen Sie hier, wie das Urteil ausfällt:

WhatsApp ist der beliebteste Messenger-Dienst in Deutschland. Auch Telegram, Signal und Threema können bei den Usern punkten. Aber: Wie sieht es beim Urteil der Fachleute aus? Stiftung Warentest hat 16 Messenger-Dienste unter die Lupe genommen - auch beim Thema Datenschutz.
HEIDELBERG24* verrät, wie WhatsApp abschneidet und wie das Urteil von Stiftung Warentest ausfällt.

Stiftung Warentest hat Wert auf verschiedene Schwerpunkte gelegt. Dazu zählen Funktionen, Einrichtung und Nutzung sowie Schutz und Privatsphäre. (tobi) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare