1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verbraucher

Sportartikel-Hersteller startet XXL-Rückruf mehrere Produkte: Bei Nutzung besteht Lebensgefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Carolin Eberth

Kommentare

Der Sportartikel-Händler Decathlon hat einen Rückruf für gleich mehrere seiner Produkte gestartet - es droht Lebensgefahr.
Der Sportartikel-Händler Decathlon hat einen Rückruf für gleich mehrere seiner Produkte gestartet - es droht Lebensgefahr. © Marijan Murat/dpa

Ein Sportartikel-Hersteller hat einen riesigen Rückruf mehrerer Produkte gestartet - bei der Nutzung könnte sogar Lebensgefahr drohen.

Kassel/Villeneuve-d‘Ascq - Der Sportartikelhersteller und -händler Decathlon aus Frankreich informiert über einen dringenden Rückruf*: Mehrere Produkte aus verschiedenen Abteilungen seien davon betroffen - bei Nutzung der Sportartikel droht sogar Lebensgefahr, berichtet hna.de*.

Hauptsächlich betroffen sind demnach Produkte, die zum Tauchen verwendet werden. Konkret betroffen sei eine Charge von Hochdruckschläuchen, die das Manometer mit dem Atemregler verbinden. Es besteht dann das Risiko, das Sauerstoff austritt - bei einem Tauchgang könnte das lebensgefährlich werden, berichtet hna.de. Taucher die Produkte der Decathlon Eigenmarke Subea verwenden, sollen ihre Ausrüstung drinegnd überprüfen.

Neben den Produkten für Taucher sind noch weitere Nahrungsergänzungsmittel von dem Rückruf betroffen - hier besteht Krebsgefahr. *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare