Der Wissenschaftler

Ferdinand Dudenhöffer wurde 1951 in Karlsruhe geboren. Er studierte Volkswirtschaftslehre bis 1977 an der Universität Mannheim; 1983 wurde er dort promoviert.

Ferdinand Dudenhöffer wurde 1951 in Karlsruhe geboren. Er studierte Volkswirtschaftslehre bis 1977 an der Universität Mannheim; 1983 wurde er dort promoviert. 1985 bis 1987 arbeitete er bei Opel, dann bis 1990 bei Porsche. Daran schlossen sich Führungsfunktionen in der Automobilindustrie an bei Peugeot Deutschland (1991–1994) und Citroën Deutschland (1994–1996). Von 1996 bis 2008 war Dudenhöffer Professor an der FH Gelsenkirchen, seit 2008 ist er Professor an der Universität Duisburg-Essen. Gleichzeitig ist er Gründer des CAR – Center Automotive Research Duisburg-Essen.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare